Global Sales Kontakt

Kontakt   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Presseerklärungen

RSA Conference 2012: Mehr Sicherheit in der digitalen Welt

RSAs Executive Chairman Art Coviello fordert Sicherheitsexperten auf, traditionelle Sicherheitskonzepte zu überdenken

Höhepunkte

  • RSAs Executive Chairman Art Coviello fordert Sicherheitsexperten auf, traditionelle Sicherheitskonzepte zu überdenken
  • Kooperationen mit Mobilplattformanbietern ermöglichen Einsatz starker Authentifizierungstechnologien für eine Vielzahl mobiler Anwendungen
  • RSA und Zscaler entwickeln gemeinsame Lösung für das sichere Management von Zugriffen und User-Identitäten in der Cloud
SCHWALBACH, 29. Februar 2012 - 

In seiner Rede zur RSA Conference 2012 appellierte RSAs Executive Chairman Art Coviello an die Branche, traditionelle Sicherheitskonzepte zu überdenken. Sicherheitsverantwortliche, -Anbieter und -Fachleute müssten zusammenarbeiten, um neue, intelligente Herangehensweisen an Informationssicherheit zu entwickeln und einzusetzen. Coviello merkte an, dass IT-Sicherheitsmaßnahmen erfolgreich dazu beigetragen haben, das Internet sicher genug zu machen, um die Welt zu verändern. Aber nun ändern sich die Zeiten und das Vertrauen in die digitale Welt ist in Gefahr.

„Neue Generationen Cyberkrimineller, Hacktivisten und Schurkenstaaten sind mittlerweile genauso gewandt darin, die Schwächen unserer digitalen Welt auszunutzen wie es unsere Kunden darin sind, ihre Werte auszuschöpfen“, erklärte Art Coviello in seiner Rede. „Mit steigender Geschwindigkeit, Agilität und Raffinesse nutzen Angreifer die Sicherheitslücken aus, die sich aus der Offenheit der heutigen, hypervernetzten Infrastrukturen ergeben. Sie profitieren dabei auch von der langsamen Reaktion der Industrie, das Potenzial der entstehenden Bedrohungslandschaft  richtig zu erkennen.“

„Wir müssen in unserem Denken davon wegkommen, defensiv zu spielen und bedeutungslosen Einzelereignissen nachzugehen“, führte Coviello weiter aus. „Wir brauchen die Fähigkeit, riesige Datenbestände blitzschnell zu sichten und vorausschauende, präventive Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um die allenfalls schwachen Signale zu erkennen, die von hochentwickelten, verborgenen Attacken ausgehen.“

Im Zuge der RSA Conference 2012 stellten RSA und seine Partner eine Reihe von Lösungen vor, die auf diese neuen Bedrohungsszenarien zugeschnitten sind. Dazu gehören insbesondere Sicherheitslösungen für den mobilen Einsatz und für Cloud-Anwendungen.

Kooperationen mit Anbietern und Entwicklern mobiler Plattformen

Der zunehmende Einsatz von Smartphones und Tablets im privaten und beruflichen Umfeld stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen bei der IT-Sicherheit und beim Datenschutz. Um diesen neuen Gefahren bei mobilen Anwendungen zu begegnen, arbeitet RSA mit führenden Anbietern und Entwicklern von Mobiltechnologie zusammen. Dazu gehören Appcelerator, Citrix, FeedHenry, Good Technology, Juniper Networks, VMware sowie Zscaler. Ziel der Zusammenarbeit ist es, zusätzliche Sicherheits- und Zugriffskontrollfunktionen in Mobillösungen zu integrieren. Die Unternehmen kooperieren im Rahmen des RSA Certified Mobile Partner Programms und können so RSAs mobile Authentifizierungstechnologien in ihren Produkten und Anwendungen einsetzen. Dazu gehören die RSA SecurID Technologie sowie die RSA Adaptive Authentication Lösung, die für Anwendungen auf den wichtigen Mobilplattformen optimiert wurden, zum Beispiel Apple® iOS, Google Android™ sowie RIM Blackberry. Dank der RSA Technologien ist es möglich, hohe Sicherheit in Mobilanwendungen zu gewährleisten, ohne die Benutzerfreundlichkeit zu beeinträchtigen. Indem Risikoindikatoren der RSA® Risk Engine genutzt werden, kann jederzeit für eine an die aktuelle Situation angepasste sichere Authentifizierung gesorgt werden. Hierzu werden Informationen über das für den Zugriff verwendete Gerät genutzt, Standortinformationen, Verhaltensprofile der Nutzer sowie Echtzeitdaten aus dem RSA eFraudNetwork.

Die Partner im Überblick

  • Citrix hat mobile RSA Authentifizierungstechnologie in den Citrix Receiver™ eingebunden.
  • Juniper Networks wird nach einer Vereinbarung mit RSA mobile Authentifizierung in die VPN-Lösung Juniper Networks® Junos Pulse VPN integrieren.
  • VMware und RSA haben gemeinsam die bereits bestehende Integration mobiler Authentifizierung in den virtuellen Desktop VMware View weiter verbessert.
  • Appcelerator wird Technologie von RSA in seine mobile Anwendungsplattform Titanium integrieren.
  • FeedHenry und RSA haben vereinbart, dass mobile Authentifizierungstechnologie von RSA künftig auf FeedHenrys Plattform für Entwickler mobiler Anwendungen zur Verfügung stehen wird.
  • Good Technology und RSA werden gemeinsam daran arbeiten, mobile Authentifizierungstechnologie von RSA in das Entwicklerframework Good Dynamics sowie die Geschäftsanwendungen Good for Enterprise und Good for Government zu integrieren.
  • Zscaler und RSA werden zusammen eine cloudbasierte Lösung entwickeln, die sicheren Zugriff und eine verlässliche Identitätsverwaltung in Cloud- und mobilen Umgebungen ermöglichen soll. Hierzu werden mobile User mittels RSAs mobiler Authentifizierungstechnologie über das Zscaler Secure Web Gateway identifiziert.

Mehr Sicherheit im Cloud Computing mit Zscaler und RSA

Die gemeinsame Lösung von Zscaler und RSA wird auf der RSA Cloud Trust Authority, RSA® Adaptive Authentication und dem Zscaler Cloud Security Service aufbauen. Mit der neuen Lösung werden Unternehmen in der Lage sein, User-Identitäten auch außerhalb des eigenen Netzwerkes zu kontrollieren und zu regeln. Außerdem soll das Management von Anmeldeinformationen für Cloud-Anwendungen und Web Services vereinfacht werden. Die Lösung wird über eine starke User-Authentifizierung verfügen sowie Identity Federation und eine dynamische Risikobeurteilung bieten. Für die Risikobeurteilung wertet die Lösung Daten über das verwendete Gerät, das Anwenderverhalten und zusätzlich Informationen aus einer Schwachstellenüberprüfung aus. Indem das Verhalten der authentifizierten User analysiert und zusätzliche Informationen zur Lagebeurteilung herangezogen werden, kann der neue Service ein dynamisches Risikoprofil erstellen. Dadurch lässt sich beispielsweise das Risiko minimieren, das auf Web-Anwendungen von kompromittierten Accounts oder durch Bots oder Schadsoftware zugegriffen wird.

Zusätzliche Informationen:

Über EMC

Die EMC Corporation ermöglicht Unternehmen und Service Providern, ihre Geschäftsprozesse zu verändern und IT as a Service bereitzustellen. Cloud Computing ist ein entscheidender Faktor für diese Transformation. EMC erleichtert IT-Abteilungen mit innovativen Produkten und Dienstleistungen den Weg in die Cloud. Die Informationen als wichtigstes Gut lassen sich mit Lösungen von EMC flexibel, sicher und kosteneffizient speichern, verwalten, schützen und für die Analyse aufbereiten. Weitere Informationen über EMC finden sich unter: http://germany.emc.com

Über RSA

RSA, The Security Division of EMC, ist ein führender Anbieter von Sicherheits-, Risiko- und Compliance-Management-Lösungen. Für die Kunden von RSA ist die Lösung ihrer komplexen sicherheitsspezifischen Herausforderungen ein kritischer Faktor für den Unternehmenserfolg. Zu den Herausforderungen zählen das Management organisatorischer Risiken, die Absicherung des Zugriffs auf unternehmensinterne Ressourcen, der Nachweis der Einhaltung von Sicherheitsanforderungen sowie der Schutz von virtuellen Infrastrukturen und Cloud-Umgebungen.

Mit Identitätsprüfung, Kryptographie, Schlüsselmanagement, Security Information und Event Management (SIEM), Data Loss Prevention und Betrugsbekämpfung bis hin zu Enterprise Governance, Risk & Compliance (eGRC) sowie umfassenden Beratungsleistungen sorgt RSA für Transparenz und Vertrauen in digitale Identitäten, Transaktionen und Daten von Millionen von Anwendern. www.RSA.com

Pressekontakte

Notes:
EMC kontaktierenEMC kontaktieren
Brauchen Sie zeitnah Unterstützung? Unsere EMC Sales-Spezialisten können Ihre Fragen in Echtzeit beantworten.
Live Chat verbindet Sie mit unseren Supportexperten vom EMC Customer Service. Diese beantworten Ihre Fragen nach Möglichkeit in Echtzeit.
Erfahren Sie im EMC Store mehr über EMC Produkte, vergleichen Sie sie und fordern Sie ein Angebot von EMC oder einem EMC Partner an.
Schicken Sie uns Ihre Sales-Anfrage und einer unserer EMC Sales-Spezialisten wird sich innerhalb eines Geschäftstags bei Ihnen melden.
Sie möchten lieber telefonieren? Rufen Sie uns an und sprechen Sie mit einem unserer EMC Sales-Spezialisten.